Bei Massenentlassungen sind viele Dinge zu beachten, u.a. die Größe des Unternehmens. Kürzlich
beschäftigte sich das Arbeitsgericht mit der Frage, ob Zeitarbeitnehmer bei den signifikanten
Schwellenwerten zu berücksichtigen sind.

Gemäß des AÜG sind zumindest unter bestimmten Gesichtspunkten Zeitarbeiter durchaus zum
Stammpersonal zu zählen (siehe § 14 Abs. 2 Satz 4-6 AÜG). Aufgrund der kürzlich von der
Bundesagentur für Arbeit herausgegebenen Aktualisierung zur Anzeige einer Massenentlassung
sowie ein Urteil des BAG zur Kündigung innerhalb des 30-Tage- Zeitraums veranlassen nun dies zu
überdenken. Das BAG gab diese Frage weiter an den EuGH und dieser wird sich nun damit
beschäftigen müssen.

Weitere interessante Infos zu dem Thema finden Sie in folgendem Haufe-Artikel:
Haufe