Das parlamentarische Verfahren zur AÜG-Reform ist inzwischen abgeschlossen worden. Am 25.11.2016 hat nun auch der Bundesrat über das entsprechende Gesetz beraten und es ohne weitere Änderungen durchgewinkt. Die Reform kommt zum 01.04.2017 – ohne dass sich die Hoffnungen der Branche erfüllt hätten, das (wesentliche) Änderungen vorgenommen wurden, die zumindest die praktische Anwendung des inzwischen weiter aufgeblähten und immer komplexer werdenden AÜG ermöglicht hätten. Es bleibt zu hoffen, dass sich nach den Bundestagswahlen 2017 die politischen Mehrheiten ändern, die insoweit eine Deregulierung der Zeitarbeit (wieder) ermöglichen.

Autor

Dr. A. Bissels HP

Dr. Alexander Bissels
Fachanwalt für Arbeitsrecht
alexander.bissels@cms-hs.com

Comments are closed.