Wir möchten Sie ergänzend auf eine spannende Seminarreihe aufmerksam machen, die sich mit den aktuellen Entwicklungen in der Zeitarbeitsbranche befasst:

Nach Inkrafttreten der AÜG-Reform zum 01.04.2017 führen unscharf formulierte Vorschriften zu einer Überlassungshöchstdauer von 18 Monaten, zu einem zwingenden equal pay nach 9 Monaten sowie zu Offenlegungs- und Konkretisierungspflichten zu vielen offenen Fragen und einer erheblichen Rechtsunsicherheit. Diese erhöhen (zwangsläufig) das Risiko, eine Arbeitnehmerüberlassung nicht mehr gemäß der geltenden Gesetze durchführen zu können. Im Rahmen der Veranstaltung erhalten Sie hierzu von Herrn Dr. Alexander Bissels konkrete Handlungsanweisungen, um sich auf rechtssicheren Terrain zu bewegen.

Eine weitere große Herausforderung für das kommende Jahr wird für Personaldienstleister die ohne Übergangsfrist zum 25.05.2018 in Kraft tretende neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) darstellen, die das nationale Recht überlagern wird und mit sehr hohen Bußgeldern bei Verstößen ein nicht unerhebliches Risiko u.a. für Personaldienstleister darstellt. Erfahren Sie von Herrn Jan Peter Schiller, was durch die DSGVO auf Sie zukommt und was Sie bei der Umsetzung beachten müssen.

Im dritten Teil der Veranstaltung widmen wir uns dem stets aktuellen Thema des Recruiting und der Notwendigkeit, diesen Bereich in einem durch die AÜG-Reform und die neue DSGVO administrativ immer aufwändiger werdenden Umfeld möglichst kosteneffizient zu gestalten und die damit zusammenhängenden Prozesse zu optimieren und automatisieren.

Ergänzende Informationen zu der Seminarreihe können Sie hier abrufen.

Comments are closed.