Wenn Personaldienstleister und Einsatzunternehmen gemeinsam auf einer Prozessplattform arbeiten, sinkt der Koordinierungsaufwand dramatisch – ein Praxisbericht.

Der Personaldienstleistungsmarkt verändert sich rasant. Es gibt viele Digitalisierungsansätze. Doch vieles bleibt vor Ort Stückwerk. Es ist an der Zeit, die losen Enden der verschiedenen (Teil-)Prozesse zu verknüpfen, in Datenkreisläufen zu denken und liebgewonnene Gedankenfehler aus der analogen Welt hinter sich zu lassen.

Weiterlesen? Hier entlang: https://www.linkedin.com/posts/hartmutlueerssen_workforcemanagement-personaldienstleistung-activity-6790193566405722112-Yv8N 

Comments are closed.