Die neuen von der Bundesagentur für Arbeit (BA) veröffentlichten Arbeitsmarktdaten zeigen, dass sich die Erholungsphase der Beschäftigtenzahl in der Zeitarbeitsbranche im April 2021 – wenn auch gebremst durch den verschärften Lockdown – weiter fortsetzen konnte. Der Arbeitskräftebedarf blieb im Juni weitgehend stabil, die Zahl der neu gemeldeten Stellen nahm leicht ab. Nach Hochrechnungen der BA sank der Anteil der sich in Kurzarbeit befindlichen Beschäftigten in der Zeitarbeitsbranche zum Beginn des Frühjahrs.
Die ifo-Konjunkturumfragen zeigen ein durchweg positives Bild. Die Geschäftslage in der Personaldienstleistungsbranche hat sich im Juni weiter verbessert und ist nun den zweiten Monat in Folge positiv. 

Quelle: https://www.personaldienstleister.de/aufschwung-bei-personaldienstleistern-setzt-sich-im-juni-fort

Comments are closed.